Handwerkerbonus 2018

Ab 1. Jänner 2018 gibt es für Sanierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsarbeiten durch befugte Gewerbetreibende bis zu 600 Euro Zuschuss.

[1516805289200775.jpg][1516805289200775.jpg][1516805289200775.jpg][1516805289200775.jpg]
 

Voraussetzungen

  • Die Höhe des NÖ Handwerkerbonus beträgt 20 Prozent der Kosten für Arbeitsleistungen und Anfahrt (exkl. Umsatzsteuer) bis zu maximal 600 Euro.
  • Gefördert werden Arbeiten, die ab 1. Jänner 2018 begonnen werden. Ansuchen können erst nach Abschluss der Arbeiten eingebracht werden.
  • Die Zuerkennung erfolgt in der Reihenfolge der Ansuchen bis zum Ausschöpfen der zur Verfügung stehenden 3,5 Millionen Euro.
  • Die Abwicklung erfolgt über die Abteilung Wohnbauförderung beim Amt der niederösterreichischen Landesregierung.

Förderbare Arbeitsleistungen

  • Erneuerung von Wandanstrichen und Tapeten
  • Austausch von Bodenbelägen Schleifarbeiten an Böden samt Neubeschichtung
  • Erneuerung und Dämmung von Dächern, Fassaden, oberster oder unterster Geschoßdecke
  • Austausch von Fenstern und Türen Austausch von Innentüren samt Türstöcken
  • Sanierung von Sanitäranlagen
  • Erneuerung der gesamten Wasserinstallation
  • Erneuerung von Stiegen samt Geländer Erneuerung der Einbauküche
  • Elektroinstallationen
  • Wartung von Heizungsanlagen
  • Schädlingsbekämpfung (z.B. Hausschwamm, Holzwurm) Verlegung von Boden- und Wandfliesen
  • vergleichbare Leistungen im Zusammenhang mit der Sanierung, Erhaltung und Modernisierung von Wohnhäusern

Alle Infos und Einreichdaten zum Handwerkerbonus