Moderne Hangbefestigungen

mit Gabionen und Böschungssteinen

Es gibt viele Möglichkeiten der Hangbefestigung. Sie unterscheiden sich in Bauweise und vor allem im Erscheinungsbild. So kann man beispielsweise zwischen reinen Steinlösungen und bepflanzbaren Steinen wählen.

Gabionen (Steinkörbe) im Trend

[1299082496.jpg][1299082496.jpg][1299082496.jpg][1299082496.jpg]
© Scherf
Gabionen sind einfach zu errichten. Fertiggabionen können Sie vom Hersteller befüllen und vor Ort versetzen lassen. Selbstbaugabionen sind in Einzelteilen erhältlich und durch die praktische Steckschließen-Ösen-Verbindung schnell aufgebaut. Man kann zwischen verschiedenen Natursteinfüllungen wählen. Alternativ kann die Sichtfläche mit handgeschlichteten Dekorsteinen gestaltet werden, die Hinterfüllung erfolgt mit einem preisgünstigeren Material.

Mauersteine

[1441616331575616.jpg][1441616331575616.jpg][1441616331575616.jpg][1441616331575616.jpg]
© Friedl Steinwerke

Stützmauern

Bei Stützmauern über 1 m Höhe beträgt die empfohlene Neigung 6 bis 8,5 Grad. Diese Neigung kann durch ein reihenweises Zurücksetzen der übereinanderstehenden Elemente oder durch Schrägstellen aller Körbe erfolgen. Empfehlenswert ist der Einbau einer Sohlenentwässerung. Um Verschmutzungen durch das Erdreich zu vermeiden, wird zwischen Körbe und Erdreich ein geotextiles Vlies gelegt. Kopfböschungen über der Mauer sollte man durch Bepflanzungen vor Erosion schützen.

Böschungssteine

[1429867055999819.jpg][1429867055999819.jpg][1429867055999819.jpg][1429867055999819.jpg]
© Weissenböck
Begrünbare Böschungssteine sind die perfekte Kombination aus Nutzen und Dekor: Sie bieten eine sichere Hangbefestigung und je nach Wunsch lassen sich die Steine dezent begrünen oder in eine farbenprächtige Blütenwand verwandeln.

Hangbefestigung mit Böschungssteinen - so funktioniert's:

1. Einen mindestens 80 cm tiefen Aushub auf Frosttiefe herstellen.

2. Fundierung mit Magerbetonstreifen (80 cm tief / 20 cm breit) oder mit Auflageplatten (50 x 25 x 5 cm) herstellen. Die Auflagenplatten müssen auf ein gut verdichtetes Sand-Kiesbett verlegt werden.

3. Auf der Fundierung werden die Steine entweder in geschlossener (Stein an Stein) oder in offener (mit Abstand zwischen den Steinen) Bauweise verlegt. Durch die Anschlagnoppen auf den Steinen ergibt sich automatisch ein schräger Aufbau und somit die Neigung des Böschungssystems.

4. Nach dem Versetzen von maximal 3 bis 4 Reihen sollte man anfangen, die Kammern der Böschungssteine mit vegetationsfreundlichem Material (z.B. Humus-Mutterboden-Sandgemisch) zu füllen.

5. Als Nächstes erfolgt das Hinterfüllen der Wandkonstruktion. Das Füllmaterial muss mit einem Vibrations- oder Handstampfer gut verdichtet werden. Für den Hinterfüllungsbereich kann man ein nicht bindendes, wasserdurchlässiges Material (z.B. Wandschotter) verwenden. Bei Bedarf wird eine Drainage errichtet.

6. Für die Begrünung empfehlen sich pflegeleichte Pflanzenarten (z. B. Steinkraut, Blaukissen, Polsternelken). In den ersten Vegetationsperioden ist eine künstliche Bewässerung vorteilhaft.

Auswahl und Lieferung

Mauer-, Böschungssteine und Gabionen erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne.




Purgstall

Baustoffe

3251 Purgstall, Ellershofstraße 1, Niederösterreich
http://www.lagerhaus-mostviertelmitte.at

+437489270214
+437489270222




St. Leonhard am Forst

Baustoffe

3243 St. Leonhard am Forst, Steghofweg 1, Niederösterreich
http://www.lagerhaus-mostviertelmitte.at

+432756237712
+432756237711




Pöchlarn

Baustoffe

3380 Pöchlarn, Bahnstraße 3-5, Niederösterreich
http://www.lagerhaus-mostviertelmitte.at

+432757220120
+432757220111




Bergland

Baustoffe

3254 Bergland, Bergland Center 15, Niederösterreich
http://www.lagerhaus-mostviertelmitte.at

+4374125285540
+4374125285518




Kilb

Baustoffe

3233 Kilb, Bahnhofstraße 4, Niederösterreich
http://www.lagerhaus-mostviertelmitte.at

+432748720410
+432748720430