Gartentipps August

Pflanzen teilen, Rasen düngen, Gehölze zurückschneiden oder im Nutzgarten Nachkulturen anbauen sind Arbeiten, die Sie im August erledigen können.

GemüsegartenGemüsegartenGemüsegarten[1389873115224140.jpg]
© RWA

August-Gartentipps

  • Pflanzen durch Teilen vermehren
  • Rasen düngen und gießen
  • Kübelpflanzen pflegen und Sträucher schneiden
  • Gemüse ernten und nachsäen

Pflanzen teilen und vermehren

Margeriten[1342507837504437.jpg]
© RWA
Der August ist auch die ideale Zeit um Pflanzen zu teilen und umzupflanzen. Margeriten, Schwertlilien, Astern oder der Rote Sonnenhut sollten alle 3 Jahre geteilt und umgepflanzt werden. Schneiden Sie die Pflanzen, bevor Sie sie mit dem Wurzelballen ausgraben, kräftig zurück. Je nach Festigkeit des Wurzelballens wird er mit dem Spaten, Messer oder mit der Hand geteilt. Graben Sie ausreichend große Löcher für die geteilten Pflanzen und geben Sie frische hochwertig Blumenerde dazu. Pflanzen anschließend gut wässern. Die Blumen danken es Ihnen durch Blühfreudigkeit.
Tipp: Nicht alle Pflanzen dürfen geteilt und verpflanzt werden. Pfingstrosen beispielsweise bevorzugen immer den selben Platz.

Rasen düngen und gießen

Rollrasen[149819499177621.jpg]
© RWA
Düngen Sie Ende August noch einmal den Rasen mit einem Rasendünger. Verteilen Sie den Dünger am besten mit einem Streuwagen, da die Verteilung gleichmäßiger als mit der Hand erfolgt. Der Rasen wird durch die Düngung dichter und Unkräutern wird ordentlich Paroli geboten. Um eine Über- oder Unterdosierung zu vermeiden, sollte man sich unbedingt an die Gebrauchsanweisung auf der Verpackung halten.

Damit der Rasen sein saftiges Grün behält, sollte man ihn nicht zu kurz mähen (mind. 4 cm) und regelmäßig gießen. Wichtig ist, den Rasen nicht zu oft, aber dafür intensiv zu beregnen. Am Morgen oder in den Abendstunden ist die beste Zeit dafür.

Kübelpflanzen pflegen und Sträucher schneiden

Kübelpflanzen im Garten[1463473161680380.jpg]
© RWA
Entfernen Sie regelmäßig Abgeblühtes und düngen Sie die Balkonblumen und Kübelpflanzen mit einem Balkon- und Blumenpflanzendünger. Einige Sträucher benötigen im August einen Rückschnitt. Wählen Sie zum Schneiden immer trübe Tage, denn gestutzte Zweige neigen zu Sonnenbrand.
  • Beim Sommerflieder werden nach der Blüte die Rispen weggeschnitten. Das fördert eine zweite Blüte.
  • Eiben kann man im Frühjahr und ein zweites Mal im Hochsommer schneiden. Eiben kann man, wie Buchsbäume, gut in Form schneiden.
    Achtung: Hecken sollte man erst ab September schneiden. Bis Ende August könnten in der Hecke noch Vögel brüten.

Gemüse ernten und nachsäen

Salat - ein schwach zehrendes Gemüse[1495108480985811.jpg]
© RWA
Viele Gemüsesorten (wie Bohnen, Erbsen, Salate, Gurken, Paprika und Tomaten) reifen zur gleichen Zeit. Kleinere Mengen kann man sofort zubereiten und essen. Bei größeren Mengen sollte das Gemüse eingelagert oder eingefroren werden. So gibt es auch im Winter Gemüse aus dem eigenen Garten.
Säen Sie in freigewordenen Beeten noch Radieschen oder Spinat nach. Kulturen, die im Freien überwintern (wie Feldsalat, Kohlsorten oder Rucola), können noch im August ausgepflanzt werden.